Kyoto-Reiseführer

MENU

Routen nach Jahreszeit

Verkostung Kyoto Neujahrs

Kommen Sie, nachdem sie für weiteren Erfolg im neuen Jahr an einem der besten Spots Kyotos die Gottesverehrung gebetet haben, trinken Sie endlos Sake und lernen Sie etwas Neues.
(Ca. 4 Stunden)

10:00-11:30

Winter04a

Fushimi-Inari-Taisha-Schrein

Unter den mehr als 30.000 Inari-Schreinen im ganzen Land, kommen die Leute, um zu diesem Gott zu beten, der verantwortlich für Erfolg im Geschäft und reiche Ernte ist. Da es in Japan Tradition ist, diesen Schrein am Neujahrstag zu besuchen, wählen etwa 2.500.000 Menschen diesen Schrein für ihren ersten Besuch im Jahr aus. Auf dem Gelände gibt es spezielle Omokaru (leichte und schwere) Steine, die das Ergebnis eines Wunsches voraussagen können, je nachdem, wie schwer sie sich für Sie anfühlen. Da Januar ist eine besondere Zeit im Jahr an diesem Schrein ist, wird die Teestube auf dem Gelände (Wichtiges Kulturelles Eigentum) der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

12:00-13:00

Winter04b

Gekkeikan Keller Gedenkhalle

Begrüßen Sie das neue Jahr in Ihrem Sitz mit traditionellen japanischen Alkohol und Sake. Obwohl die Ursprünge des Sakes unbekannt sind, hat dieses Getränk aus fermentiertem Reis hat eine lange Geschichte in Japan und scheintbei Festen und religiösen Zeremonien nie knapp zu werden. In dieser Gedenkhalle stehen die Geschichte des Sakes und Braumaterialien zur Anschauung und es gibt Sake- und Pflaumenweinprobe. Darüber hinaus lassen sich viele Geschenke käuflich erwerben und machen Neujahr somit zu einer besonders idealen Zeit für einen Besuch.

13:15-14:00

Fushimi Yume Hyakushu

Als Hauptniederlassung Gekkeikans zeigt der Bau dieses Gebäudes ein Höchstmaß an Raffinesse. Heutzutage ist es für Geschäfte und als Retro-Café geöffnet, in dem Sie sich entspannen können und Menüs und Kaffee genießen können.

Winter01

Kurs Arashiyama im Winter

Weiterlesen

Winter02

Kirschblüte und Zazen (Sitzmeditation des Zen) Kurs

Weiterlesen

Winter03

Die Reise der Sieben Glücksgötter

Weiterlesen